St. Martin in Velpke

Etwa 250 Kinder und Eltern kamen am Sonntag, dem 11. November zum St. Martinsumzug nach Velpke.

Mit einer Andacht von Modestina Miranda und Natalie Triller über den Heiligen Martin und das Teilen begann das Fest in der katholischen St. Marien-Kirche. Draußen wartete bereits der St. Martin (Wiebke Janshen) auf seinem Pferd (Mauni). Gemeinsam ging der Umzug hinter Reiter und Pferd zur evangelischen Kirche. Dort waren Hot Dogs und Getränke für die Umzugsteilnehmer vorbereitet. Rolf-Michael Wilhein hatte im Pfarrgarten ein großes Lagerfeuer zum Aufwärmen und Staunen angezündet. Das Highlight waren natürlich die Keks-Martinsgänse, die Elke Kellner und Kerstin Heiser gebacken hatten, und die nun an Kinder und Erwachsene verteilt wurden. Es war ein gelungenes Martinsfest für alle Velpker und Gäste!