Klausurtag der Kirchenvorstände

So geht es mir gerade im Kirchenvorstand – persönlicher Einblick mit ungewöhnlicher Anknüpfung.

(Pastorin Tanja Klettke)

Im letzten Jahr wurden die Kirchenvorstände neu gewählt, d.h. neu zusammengesetzte Teams sind mit der Leitung unserer Gemeinden betraut.
Um uns näher kennen zu lernen, die aktuelle Gemeindesituation in den Blick zu nehmen und uns Gedanken über die Zukunft zu machen, haben wir uns zu einem Klausurtag getroffen.

Hier ein kurzer Bericht von der Velpker Kirchenvorsteherin Sibylle Hage:

Am Samstag, dem 9. März machten sich einige Mitglieder der Kirchenvorstände aus Velpke und Mackendorf zusammen mit Pastorin Tanja Klettke auf den Weg nach Braunschweig-Stöckheim zu einem gemeinsamen Austausch.

Erstmals nach Neuausrichtung der Seelsorgebezirke und Gründung des Pfarrverbands Aller wurden engagiert und in Ruhe folgende Themenschwerpunkte bearbeitet:

–          Welche veränderten Bedingungen gibt es?

–          Was ist das Wesentliche, das beide Kirchengemeinden auszeichnet/mitbringen?

–          Zusammenarbeit im Pfarrverband Aller

Im ersten Teil unseres Treffens wurde der aktuelle Stand sowie Stärken, Hoffnungen und Erwartungen in verschiedenen, wechselnden Arbeitsgruppen, erarbeitet und diskutiert (Ideen-Café).

Nach dem gemeinsamen Mittagessen im Restaurant „Konak“ – welches fußläufig entlang der Oker zu erreichen war – beschäftigten wir uns mit den teils veränderten Rechtsgrundlagen, die sich mit der Einführung des Pfarrverbands ergeben haben.

Mit einer kurzen Andacht in der Kirche beendeten wir am späten Nachmittag unseren Kirchenvorstandstag in Stöckheim mit durchgehend positiven Ergebnissen.

Beide Kirchenvorstände freuen sich auf die weitere sehr gute Zusammenarbeit!