Gottesdienst mit (eigenem) Stuhl

Der erste Gottesdienst in der fast renovierten Kirche fand am Sonntag, den 12. Mai statt.

 

 

Mangels Kirchenbänken waren die Gottesdienstbesucher im Vorfeld aufgefordert worden, sich selbst einen Stuhl mitzubringen.

So brachten viele Besucher ihren persönlichen Stuhl mit: Campingstühle, Klappstühle, Küchenstühle, Hocker, “Kuhstühle” (es war ein mit schwarzweißem Kunstfell bezogener Sessel), Chaiselongue, Königsthron, Stubensessel und….

Es war sehr vielfältig, was an Sitzmöglichkeiten mitgebracht wurde. Und somit wurde auch das Thema des Gottesdienstes deutlich: Ausgehend von Psalm 139,2 „Ich sitze oder stehe auf, so weißt du es Gott!“ wurden die Individualität und zugleich das Gemeinschaftliche des christlichen Glaubens betont.