Alle Jahre wieder ….

Hören Sie doch mal hinein.

Eine schöne Tradition: Das Chöresingen der Velpker Chöre am 4. Advent. In der vollbesetzten St. Andreas-Kirche hörten die Besucher den Frauensingkreis unter der Leitung von Anke Seydell, den Kirchenchor der katholischen St. Marien-Gemeinde, der von Christof Bubilo dirigiert wurde und den Kirchenchor unserer St. Andreas-Gemeinde unter der Leitung von Heidi Schmitt.
Pfarrerin Tanja Klettke begleitete das Chöresingen mit Gedanken zum Thema Singen. Ihre Empfehlung: Gegen alles Unidyllische, das zum Weihnachtsfest ja irgendwie dazugehört, könne man den Refrain des Liedes “Hört der Engel helle Lieder” (eventuell heimlich in der Küche oder im Bastelkeller) aus dem Bauch heraus singen: Gloria in excelsis deo
. Schließlich kam Gott auch als kleines Kind in eine gänzlich unperfekte Welt.
Im Anschluss standen Chormitglieder und Gottesdienstbesucher bei Punsch und Keksen noch lange zusammen und tauschten mögliche Momente aus, an denen der Ruf der Engel möglicherweise bemüht werden müsse…