Gott hält uns in unserer Angst – Die Sturmstillung in der Kinderkirche

Haben eigentlich nur Kinder Angst? Nein, auch große Leute fürchten sich manchmal.

In der Kinderkirche haben wir Levi kennengelernt. Er war einer der Jünger Jesu. Mit Jesus und den anderen Jüngern fuhr er auf einem Boot auf den See hinaus. Während Jesus schlief, zog ein großer Sturm auf. Die Jünger hatten große Angst, schöpften das Wasser aus dem Boot, klammerten sich am Mast fest und schrien um Hilfe. Sie weckten Jesus. Der sagte: Warum habt ihr Angst? Habt Vertrauen zu Gott und zu mir. Wir lassen euch nicht allein!

Die Kinder spielten die Geschichte sehr lebendig nach, bastelten ein Schiff im Sturm und einen „Gott“, der seine Arme für uns öffnet – egal, ob wir kleine oder große Leute sind!

Weiterlesen…

Weihnachten 2017

In diesem Jahr wurde die Weihnachtsgeschichte von Emma (Stern), Tim (Stern), Hannah (Wirt 1, Wirt 2, Hirte), Franziska (König), Marvin (Hirte), Felix (König), Louisa (König), Isabel (Josef), Lenya (König) und Emilia (Maria) gespielt.

Ayana Hanitsch begleitete einige Lieder auf der Klarinette.

Saskia Grietsch, Lisa Böttcher und Miriam Gritzke hatten das Krippenspiel mit den Kindern eingeübt.

Vielen Dank euch allen, ihr habt das toll gemacht!

Weiterlesen…

1. Advent

Traditionell wurde zum 1. Advent zum Weihnachtsmarkt in Velpke an der
St. Andreaskirche eingeladen.

Ausgerichtet wurde er vom Velpker Heimatverein. Unterstützung bekam der Verein von der Gemeinde Velpke , der evangelisch-lutherischen Kirche St. Andreas sowie vielen fleißigen ehrenamtlichen Helfern.

Zur Bildergalerie bitte auf Weiterlesen drücken.

Weiterlesen…

St. Martinsumzug

Viele Kinder und Eltern kamen am 11.11. zum St. Martinsumzug nach Velpke.
Mit einer Andacht in der katholischen St. Marien-Kirche begann das Fest: Pfarrerin Tanja Klettke und Hannah spielten eine kleine Geschichte vom Teilen. Das ist ja nicht so einfach, besonders wenn es sich um Gummibärchen handelt… Am Beispiel vom Heiligen Martin, der seinen Mantel mit einem armen Bettler teilt, konnten die beiden doch noch gemeinsam die Gummibärchen genießen!
Zum Segen leuchteten schon viele bunte Laternen in der dunklen Kirche. Draußen wartete bereits der St. Martin (Stella Behrens) auf seinem Pferd (Colette). Gemeinsam ging der Umzug hinter Reiter und Pferd zur evangelischen Kirche. Dort warteten bereits Hot dogs und warme Getränke. Michael Wilhein hatte wieder ein großes Lagerfeuer zum Aufwärmen und Staunen angezündet.
Das Highlight waren natürlich die Martinsgänse aus Keksteig, die Elke und Rüdiger Kellner gebacken hatten. Vielen Dank allen fleißigen Menschen, die dieses schöne Martinsfest unterstützt haben.
Ein Dank auch an Fa. Holz und Dach aus Velpke für die Holzspenden.

Weiterlesen…

Kategorien -